Harald Lerchner

Wissen - Erfolgsfaktor des 21. Jahrhunderts

Wissen - Erfolgsfaktor des 21. Jahrhunderts

„Wer nichts weiß muss alles glauben“ ist nicht von den Science Busters sondern (wahrscheinlich) von Marie von Ebner-Eschenbach. In unserer nächsten Veranstaltung geht es um das Wissensmanagement. Wie oft haben wir schon festgestellt, dass das Wissen in unseren Organisationen auf fehlendem Wissen und darauf aufbauenden kreativen Mythen baut?

 

Wissen gilt als DER Erfolgsfaktor des 21. Jahrhunderts. Doch was ist Wissen überhaupt? Wie können wir diese Ressource persönlich und innerhalb der Organisation nutzen? Wie hilft uns Wissensmanagement, um die Zusammenarbeit zu verbessern oder mit dem demografischen Wandel, Fachkräftemangel und dem drohenden Verlust von Erfahrungswissen umzugehen?

 

Am Dienstag, 19.10.2021 ab 19.00 Uhr

stellt uns Harald Lerchner seine Sicht auf verschiedene Aspekte der Querschnittsfunktion Wissensmanagement und dem organisationalen Lernen vor.

 

Wohnen Sie unserem Experiment einer Hybriden Veranstaltung bei – erstmals wollen wir Ihre Teilnahme sowohl in Präsenz (Fachhochschule Linz, Garnisonstraße 21) als auch Online (Link wird rechtzeitig vor der Veranstaltung versendet) ermöglichen. Wir freuen uns daher besonders auch auf unsere freilich unbeabsichtigen „Lernpotenziale“ (andere würden das negativ als Fehler betitulieren;-)

 

Anmeldungen unter: https://lets-meet.org/reg/48abbf67c688e9bf88 bis Freitag, 15.10.2021.

 

Harald Lerchner beschäftigt sich als selbständiger Unternehmensberater mit den Bereichen Wissensmanagement, Geschäftsprozessmanagement und Organisationsentwicklung. Dabei steht für ihn der Mensch im Mittelpunkt. Er hat Lehraufträge an der Johannes Kepler Universität und an der Fachhochschule Hagenberg u.a. für Wissensmanagement, Geschäftsprozessmanagement und -modellierung sowie Informationsmanagement. Im Rahmen seiner aktuell laufenden Dissertation hat er eine Methode zur fallbasierten IST-Prozesserhebung entwickelt, die DomänenexpertInnen als zentrale WissensträgerInnen bei der Artikulation und Reflexion ihre Arbeitsabläufe unterstützt.

 

Nehmen Sie Teil, diskutieren Sie mit – Online oder in Präsenz!

Bis bald,

Ihr Forum Personal